Willkommen auf den Internetseiten der Schach-Freunde Stadtlohn

Samstag, 26 November 2016 14:20

Marcel Dücker dominiert 3. Runde der Vereinsblitzmeisterschaft

In der 3. Runde der Vereinsblitzmeisterschaft am Freitag ging kein Weg an Marcel Dücker vorbei. Er gewann alle seine Spiele und holte 10 Punkte für die Gesamtwertung. Den 2. Platz in dieser Runde teilten sich Herbert Pusch und Alfred Schley.

In der Gesamtwertung werden die drei besten Ergebnisse aus vier Runden gewertet. Die vierte und letzte Runde wird am 6. Januar im Rahmen des traditionellen Neujahrsblitzturnieres ausgespielt. Gute Chancen auf den Gesamtsieg haben neben Marcel noch Herbert Wensing sowie Alfred und Robert Schley.

 

Sonntag, 13 November 2016 11:21

Knappe Niederlage für Stadtlohn I gegen Spitzenreiter Ahaus/Wessum I

Nach der Auftaktniederlage in Telgte und dem 4:4 gegen SK Münster musste unsere Erste in der 3. Runde der Verbandsliga gegen den Spitzenreiter Ahaus/Wessum I antreten. Nach spannendem Kampf musste sich unsere Mannschaft knapp mit 3,5:4,5 geschlagen geben.

Bert (4), Daniel (5) und Peter (6) spielten jeweils Remis. Stefan kam am 7. Brett nie richtig ins Spiel und musste sich seinem starken Gegner geschlagen geben. Marcel (3) erreichte eine ausgeglichene Stellung, verlor aber dann den Faden und letztlich dann auch die Partie. Herbert W. konnte mit einer schönen Leistung an Brett 8 auf 2,5:3,5 verkürzen.

Eine äußerst spannende Partie entwickelte sich am Spitzenbrett, mit wechselseitigen Angriffsversuchen der beiden Kontrahenten. Am Ende hatte Jochem, nach einem missglückten Opferangriff seines Gegners, die Nase vorn und konnte zum 3,5:3,5 ausgleichen. In der Zwischenzeit hatte Henrik am 2. Brett versucht, mit einem Qualitätsopfer Vorteile zu erlangen. Sein Gegner spielte aber fehlerfrei, gab die Qualität zurück, bekam dafür allerdings 2 Mehrbauern, die ihm im Endspiel für den entscheidenden Punkt reichten.

Ahaus bleibt damit Tabellenführer und hat weiterhin gute Chancen auf die Meisterschaft. Unsere Erste belegt nun mit einem Mannschafts- und 10 Brettpunkten den 8. Tabellenplatz, hat aber bewiesen, dass man in der Verbandsklasse durchaus auch gegen favorisierte Gegner mithalten kann.

In der 4. Runde kommt am 10.12.2016 die 2. Mannschaft des Südlohner SV als Tabellenneunter nach Stadtlohn.In diesem Spiel geht es für beide Mannschaften darum, den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herzustellen, was wieder mal einen spannenden Nachmittag verspricht.

 

Sonntag, 06 November 2016 11:34

Stadtlohn II gewinnt spannendes Derby gegen Gescher II mit 5:3

Nach der Auftaktniederlage gegen Heek hatte sich unsere Zweite beim Spiel gegen den SK Gescher II viel vorgenommen, um nicht den Anschluss in der Tabelle der Bezirksliga zu verlieren. Das Spiel fand -wie immer- in angenehmer Atmosphäre statt, wobei man sich allerdings an den Brettern -wie immer- nichts schenkte.

 

Schon früh konnte Othman am 7. Brett seine Partie mit einem starken Königsangriff für sich entscheiden. Im weiteren Verlauf einigten sich Alfred am Spitzenbrett und Robert (Brett 5) in ausgeglichener Stellung mit ihren Gegnern auf Remis. Michael (4) konnte dann einen weiteren Punkt für Stadtlohn holen, nachdem er mit seiner Dame und einem Springer in die gegnerische Stellung einbrechen, eine Qualität gewinnen und seine Gegnerin zur Aufgabe zwingen konnte. Zwischenstand 3:1 für Stadtlohn.

Aber jetzt kam die starke Phase der Gescheraner. Zunächst musste Reinhold (6) seine Partie nach dem Verlust von 2 Bauern aufgeben. Anschließend gab Herbert (2) seine Partie in guter Stellung aus der Hand. Sein Gegner konnte danach leicht in ein gewonnenes Endspiel abwickeln und zum 3:3 ausgleichen.

Nun wurde es extrem spannend: An Brett 3 hatte Marcel zwar einen starken Königsangriff, sein Gegner verteidigte sich allerdings geschickt und ließ zunächst keinen entscheidenden Gewinnzug zu. An Brett 8 stand Uli stark unter Druck und musste alle Kräfte zur Verteidigung seines Königsflügels konzentrieren. In dieser Phase wäre ein 4:4 oder sogar ein Sieg für Gescher möglich gewesen. In extremer Zeitnot unterlief Marcel's Gegner dann letztlich doch ein entscheidender Fehler, den Marcel zum sofortigen Punktgewinn nutzen konnte. In der Zwischenzeit hatte Uli alle Angriffe seines Gegners abgewehrt und eine ausgeglichene Stellung erreicht. Angesichts des Spielstands von 4:3 versuchte sein Gegner nun, auf "Biegen und Brechen" doch noch ein Mannschaftsremis zu erzwingen. Das gab Uli die Möglichkeit, seinerseits einen letztlich erfolgreichen Mattangriff zu starten, Endstand nach einem spannenden Nachmittag damit 5:3 für Stadtlohn.

Am 10.12. hat unsere Zweite den TV Borken II zu Gast.

Sonntag, 09 Oktober 2016 15:21

Zweite Mannschaft verliert Auftaktspiel gegen SC Heek II

In der 1. Runde der Bezirksliga musste unsere Zweite gegen die favorisierte Mannschaft SC Heek II antreten. Die Heeker waren in der letzten Saison aus der BOL abgestiegen, und der Wiederaufstieg ist das erklärte Ziel.

Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung antreten. Bereits nach einer Stunde stand es 1:0 für Heek, nachdem Michael an Brett 5 in der Eröffnungsphase ein Fehler unterlief, den sein Gegner zu einem erfolgreichen Mattangriff nutzen konnte. Robert (6) konnte kurze Zeit später mit einem schön herausgespielten Sieg ausgleichen, allerdings gingen die Heeker kurze Zeit später wieder in Führung, nachdem Marcel (4) 2 Bauern abgeben musste, die seinem Gegner zum Sieg ausreichten. 

An den Brettern 1 und 7 einigten sich Alfred und Reinhold mit ihren Gegnern in absolut ausgeglichenen Partien auf Remis. Den Ausgleich zum 3:3 schaffte dann Othman an Brett 8, der zunächst eine Figur und danach seine Partie gewinnen konnte.

An den Bretten 2 und 3 sah es für Herbert und Ralf lange Zeit nach Remis aus, womit das aus Stadtlohner Sicht erhoffte Mannschaftsremis möglich gewesen wäre. Letztendlich gingen aber dann doch beide Punkte an die Heeker. Ralf musste seine Idee, die Partie noch zu gewinnen, am Ende mit einer Niederlage bezahlen. Herbert versuchte dann in einem spannenden Endspiel, doch noch einen ganzen Punkt zu holen, musste sich aber dann doch geschlagen geben. Endstand somit 5:3 für Heek.

Am 5.11. muss Stadtlohn II in der 2. Runde gegen die 2. Garnitur des SK Gescher antreten.

Sonntag, 09 Oktober 2016 15:01

Erster Punkt für Stadtlohn I in der Verbandsliga gegen Münster IV

Nach der Auftaktniederlage in Telgte musste unsere Erste in der 2. Runde der Verbandsliga zuhause gegen SK Münster IV mit 2 Ersatzspielern (Michael Hötzel und Robert Schley) antreten. Beide machten ihre Sache gut und holten jeweils einen halben Punkt gegen ihre starken Gegner. Nach den Niederlagen von Bert (4) und Daniel (5) sah es beim Stand von 1:3 lange nach einer weiteren Niederlage aus. 

Jochem konnte dann seine Partie am Spitzenbrett für sich entscheiden und auf 2:3 verkürzen. Peter (6) und Henrik (2) einigten sich danach mit ihren Gegnern auf Remis, und so musste die Partie von Marcel (2) die Entscheidung bringen. Marcel gelang es, trotz heftiger Gegenwehr seines Gegners, mit einem Mehrbauern den erhofften Punkt zum Mannschaftsremis zu holen.

In der 3. Runde muss unsere Erste bei einem der Favoriten der Liga, der SG Ahaus/Wessum I antreten. Der Termin für diese Partie wurde auf den 12.11. verlegt.

Donnerstag, 15 September 2016 18:58

Erste Mannschaft in Telgte chancenlos

In der ersten Runde der Verbandsliga musste unsere Erste gleich zu Saisonbeginn gegen eine der favorisierten Mannschaften der Liga antreten. Stadtlohn als Aufsteiger aus der Verbandsklasse gegen Telgte als Absteiger aus der Regionalliga, da war die Favoritenrolle klar vorgegeben. Und obwohl nach der ersten Zeitkontrolle ein eindeutiges Ergebnis noch nicht erkennbar war, setze sich Telgte am Ende doch mit einem klaren 5,5:2,5-Sieg durch.

Lediglich Henrik am 2. Brett konnte mit einer interessanten Kombination zunächst die Qualität und danach seine Partie gewinnen. Jochem (1), Peter (5) und Stefan (6) erkämpften jeweils ein Remis, aber mit vier Niederlagen (Marcel, Bert, Alfred und Herbert P.) fiel das Endergebnis am Ende deutlich aus.

In der 2. Runde am 01.10. kommt die 4. Mannschaft des SK Münster nach Stadtlohn.

Sonntag, 10 Juli 2016 13:03

Wichtige Termine!

Die Saison 2015/16 ist beendet. Herausragend der Durchmarsch unserer 1. Mannschaft in die Verbandsliga! Die 2. Mannschaft belegte in der Bezirksliga nur den 4. Platz. Bei vier knappen 3,5:4,5-Niederlagen wäre mit etwas Glück sicherlich mehr möglich gewesen.

Die Saison 2016/17 wirft ihre Schatten voraus. Folgende wichtige Termine bitte notieren:

- 29.07.2016 um 19.00 h im VL: Vorstands- und Mannschaftsführer-Sitzung

(Vorbereitung auf die Mitgliederversammlung und auf die neue Saison)

- 20.08.2016 ab 17.00 h am Alten Bahnhof: Sommerfest!!!

- 03.09.2016 um 10.00 h in Coesfeld: Berkelstädteturnier

- 10.09.2016: Erste Runde in der Verbandsliga: SF Telgte I - SF Stadtlohn I

- 08.10.2016: Erste (von insgesamt 7) Runden in der Bezirksliga: SF Stadtlohn II - SC Heek II

Im Viererpokal hat Stadtlohn in der 1. Runde ein Freilos.

 

Montag, 04 Juli 2016 20:45

Schnellschachserie

Sonntag, 08 Mai 2016 12:51

Sensation perfekt: Erste Mannschaft marschiert durch in die Verbandsliga!

Damit hatte wohl niemand gerechnet: nach dem letztjährigen Aufstieg in die Verbandsklasse schafft unsere 1. Mannschaft in diesem Jahr als Tabellenzweiter den direkten Aufstieg in die Verbandsliga! In der neunten und letzten Runde gegen die bereits vor der Partie als Meister und Aufsteiger feststehende 2. Mannschaft des Südlohner SV holte unsere Erste mit einem 4,5:3,5-Sieg die nötigen Punkte für die Erreichung des 2. Platzes, der zum direkten Aufstieg berechtigt.

Wie ausgeglichen die Verbandsklasse in diesem Jahr war, zeigt die Tatsache, dass unsere Erste nach 7 Runden den Klassenerhalt noch nicht gesichert hatte. Mit zwei Siegen aus den letzten beiden Runden konnte dann der nicht für möglich gehaltene Aufstieg in die Verbandsliga realisiert werden.

In der Partie gegen Südlohn II einigten sich Peter, Uli und Herbert in ausgeglichenen Stellungen mit ihren Gegnern auf Remis. Nach der Niederlage von Daniel, der einen Angriffsversuch seines Gegners unterschätzte und nicht die richtige Antwort fand, konnte Marcel mit einem schön herausgespielten Sieg wieder ausgleichen. Bert und Stefan spielten danach ebenfalls Remis, Zwischenstand 3,5:3,5. Wieder mal war es dann Jochem, der am ersten Brett in einer schwierigen Partie am Ende den viel umjubelten siegbringenden Punkt holte.

Grundlage dieses Erfolges war eine geschlossene Mannschaftsleistung über die gesamte Saison, wobei Marcel (Brett 3) mit 5,5 Punkten aus 8 Runden und Jochem am Spitzenbrett mit 5 aus 7 die Topscorer waren.

Sonntag, 08 Mai 2016 12:31

Zweite Mannschaft gewinnt gegen Ahaus/Wessum III mit 5,5:2,5

Mit einem klaren Sieg für unsere Zweite endete das 9. und vorletzte Match in der Bezirksliga gegen die 3. Mannschaft der SG Ahaus/Wessum.

Ein kampfloser Punkt für Michael, drei klare Siege von Herbert, Marcel und Othman sowie 3 Remispartien von Robert, Reinhold und Ralf führten zu dem Endergebnis von 5,5:2,5. Lediglich Alfred an Brett 1 musste sich nach einer völlig missglückten Eröffnung geschlagen geben.

Nach Beendigung des Spiels wurde auf Einladung der Ahauser in angenehmer Atmosphäre gegrillt.

In der letzten Runde spielt unsere Zweite am 11.06. in Gescher. Als Meister in der Bezirksliga steht schon vorzeitig die 4. Mannschaft des SV Heiden fest, Glückwunsch nach Heiden!

Sonntag, 01 Mai 2016 20:14

Jochem Mullink belegt in der U-20-Nationalmeisterschaft den 18. Platz

Die niederländische U-20-Nationalmeisterschaft in Rotterdam ist beendet. Mit dabei war unser Schachfreund Jochem.

Drei Mal musste Jochem sich geschlagen geben, alle drei Partien gegen Spieler aus der niederländischen Bundesliga, jeweils mit einer Wertungszahl von 2300+. Zwei gewonnene Partien und vier Mal Remis, unter anderem gegen die amtierende Europameisterin, brachten am Ende 4 Punkte aus 9 Partien, damit belegte Jochem den 18. Platz bei 26 Teilnehmern.

Alle Informitionen zu diesem Turnier unter www.nkjeugd.pathena.nl

 

Sonntag, 01 Mai 2016 08:57

1. Mannschaft nach 5:3-Sieg gegen Münster jetzt auf einem Aufstiegsplatz!

In der achten und vorletzten Runde in der Verbandsklasse hatte unsere Erste die 1. Mannschaft von "Indische Dame Münster" zu Gast. Aufgrund der Tabellensituation (Stadtlohn 8 Punkte, Münster 7 Punkte) durfte man ein spannendes Match erwarten. Stadtlohn musste auf seinen Brett-1-Spieler verzichten, Jochem spielt derzeit in der Endrunde der niederländischen Jugendmeisterschaften! Außerdem fehlte Stefan Becking. Als Ersatzspieler standen Henrik Lösing und Martin Schlattmann zur Verfügung, wie später sich herausstellte, eine hervorragende Wahl.

Nach drei Stunden Spielzeit war an allen Brettern noch kein eindeutiger Vorteil für eine der Mannschaften erkennbar, aber danach ging es Schlag auf Schlag. Zunächst einigte sich Marcel Krosenbrink an Brett 2 mit seinem Gegner auf Remis. Zeitgleich gelang es Henrik (7), sich mit Turm und Dame auf der gegnerischen Grundlinie einzunisten und schon bald ein undeckbares Mattnetz aufzubauen. Parallel dazu hatte Daniel Kloster (3) einen Turm erobert, wonach sein Gegner bald die Waffen streckte. Als auch der Gegner von Herbert Wensing (4) einen Turm einstellte und aufgab, sah es beim Stand von 3,5:0,5 nach einem klaren Sieg für Stadtlohn aus.

Aber die Münsteraner machten es nochmal spannend: Bert te Sligte musste sich am 1. Brett nach einem erfolgreichen Mattangriff seines Kontrahenten geschlagen geben, und auch Uli Söbbing (5) verlor eine Qualität und damit seine Partie. Zwischenstand 3,5:2,5 für Stadtlohn.

In der Zwischenzeit hatte Peter Bußwolder (6) zu einem Turmendspiel mit einem Mehrbauern abwickeln können. Leider gelang es ihm nicht, den Vorteil zu nutzen, sein Gegner verteidigte geschickt und erzwang letztlich ein Remis zum 4:3. Nun musste die Entscheidung also am 8. Brett fallen, wo Martin Schlattmann in einer komplizierten Stellung die ausschlaggebende Idee hatte: er opferte zwei Springer, bekam dafür zwei verbundene Freibauern und machte damit den Weg frei für eine neue Dame, und nach wenigen erfolglosen Abwehrversuchen seines Gegners konnte er damit den 5:3-Sieg komplett machen.

Nach der unerwarteten Niederlage von Nienberge in Beelen steht unsere Erste nun plötzlich auf dem 2. Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die Verbandsliga berechtigen würde. Allerdings fehlt hierzu noch ein Sieg in der letzten Runde (am 28.05. in Südlohn) gegen den Tabellenführer Südlohner SV II. Glückwunsch an die Südlohner, denen die Meisterschaft mit 2 Mannschafts- und 5,5 Brettpunkten Vorteil wohl nicht mehr zu nehmen ist.

Seite 1 von 4