Willkommen auf den Internetseiten der Schach-Freunde Stadtlohn

Samstag, 15 Februar 2020 22:13

5. Runde Vereinsmeisterschaft - Marcel Krosenbrink pausiert und bleibt an der Spitze

Im Spitzenspiel der 5. Runde der Vereinsmeisterschaft spielte Martin Schlattmann mit Weiß gegen Alfred Schley. Nach ausgeglichener Eröffnung konnte Alfred im Mittelspiel ein wenig die Initiative übernehmen. Als Martin im 18. Zug einen "vergifteten" Bauern nahm, konnte Alfred das zum Figurengewinn ausnutzen und kam nun deutlich in Vorteil. Martin versuchte nun einen Mattangriff mit Dame und zwei Bauern, den Alfred aber leicht hätte abwehren können ... (Fritz zeigte in dieser Phase einen Vorteil von 4,5 an.) Durch einen falschen Läuferzug wurde der Mattangriff von Weiß brandgefährlich, und Alfred konnte sich nur noch mit einem Dauerschach ins Remis retten.

"Rückkehrer" Otger Geuking spielte gegen Herbert Pusch lange eine ausgeglichene Partie. Einen kleinen Fehler konnte Herbert zum Bauerngewinn nutzen. Diesen Mehrbauern konnte er im Endspiel zur Dame umwandeln und damit die Partie für sich entscheiden.

Ein spannendes Match lieferten sich Herbert Wensing und Marcel Dücker. Marcel versuchte nach langer Rochade einen Angriff am Königsflügel, den Herbert mit einem Gegenangriff auf dem Damenflügel beantwortete. Es zeigte sich schnell, dass der Angriff von Herbert deutlich stärker war, und Marcel musste schnell in den Verteidigungsmodus umschalten. Nach einer schönen Kombination mit Damenopfer und anschließendem Matt gewann Herbert die Partie.

Kurzen Prozess machte Norbert Schauerte gegen Lenn Voß, dem in der Eröffnung ein fataler Fehlzug unterlief, der zur schnellen Partieaufgabe führte.

Leider waren unsere holländischen Schachfreunde bei einem Winterswijker Schachevent im Einsatz. Nichtsdestotrotz bleibt Marcel Krosenbrink mit 24 Punkten an der Tabellenspitze. Auf dem zweiten Platz liegen jetzt mit 18 Punkten gleichauf Bert te Sligte, Herbert Pusch, Jochem Mullink und Martin Schlattmann. Mit nur einem Punkt Abstand folgen Alfred Schley und Herbert Wensing.

Die 6. und vorletzte Runde wird am 13. 03. gespielt.