Willkommen auf den Internetseiten der Schach-Freunde Stadtlohn

Sonntag, 02 Juni 2019 11:50

Frei nach Sepp Herberger: Nach der Saison ist vor der Saison!

Die Saison 2018/19 ist beendet.

Unsere 1. Mannschaft belegt in der Bezirksoberliga mit 6 Siegen und 3 Niederlagen den 4. Tabellenplatz. Das Saisonziel "Aufstieg in die Verbandsklasse" wurde damit nicht erreicht. Leider spielte bei allen drei Niederlagen die "Personalnot" eine entscheidende Rolle. Rückblickend wäre hier sicherlich mehr möglich gewesen.

Topscorer in der 1. Mannschaft war mit 7 Punkten aus 8 Spielen Peter Bußwolder. Jeweils 5,5 Punkte aus 7 Spielen holten Jochem Mullink und Bert te Sligte.

Die 2. Mannschaft belegt mit 6 Siegen, 1 Remis und 3 Niederlagen den 5. Platz in der Tabelle. Auch hier wäre bei den 3 Niederlagen bei Bestbesetzung sicherlich ein besseres Abschneiden möglich gewesen.

Topscorer in der 2. Mannschaft waren Michael Hötzel mit 7 Punkten aus 8 Spielen sowie Othman Sholeh mit 6,5 aus 8.

Für beide Mannschaften gilt es nun, die Weichen für die kommende Saison zu stellen. Am 14.06. findet hierzu ein erstes Vorbereitungsgespräch mit den Vorstandsmitgliedern und Mannschaftsführern statt.

 

Sonntag, 05 Mai 2019 15:31

Kantersieg für unsere 2. Mannschaft in Gescher

Am Samstag spielte unsere Zweite in der 9. Runde der Bezirksklasse auswärts beim SK Gescher III. Schon beim Ausfüllen der Spielberichtskarte wurde deutlich, dass Stadtlohn als klarer Favorit in diese Partie gehen würde. Gescher trat mit vier Ersatzspielern an, die allesamt aus dem Bereich der Schülermannschaft kamen. Gegen unsere routinierten Spieler Ralf, Michael, Reinhold und Othman an den Brettern 3 bis 6 konnten die jungen Nachwuchsspieler in diesem Jahr noch nichts ausrichten, und so stand es nach einer Stunde bereits 4:0 für Stadtlohn.

Etwas mehr Probleme hatte Marcel am 2. Brett, aber nach einer gelungenen Angriffsaktion auf dem Königsflügel konnte er nach einer weiteren halben Stunde auf 5:0 erhöhen.

An Brett 1 einigte sich daraufhin Alfred mit seinem Gegner in unklarer Stellung auf Remis, womit der Endstand von 5,5:0,5 für Stadtlohn feststand.

In der letzten Runde hat unsere Zweite am 25.05. die 3. Mannschaft der SG Ahaus/Wessum zu Gast.

An der Tabellenspitze gibt es eine außergewöhnliche Situation: die 1. Mannschaft des SV Reken ist zwar mit 15 Punkten Tabellenführer, hat aber in der letzten Runde ein Freilos und kann somit keine weiteren Punkte holen. Der Tabellenzweite SK Metelen II spielt beim Tabellendritten TV Borken III. Beide Mannschaften haben 14 Mannschaftspunkte, so dass der Sieger aus dieser Partie den Meistertitel erringen wird. Nur bei einem 4:4 in dieser Partie hat der SV Reken I aufgrund der besseren Brettpunkte noch die Chance auf die Meisterschaft.

Samstag, 27 April 2019 13:18

Spannende Finalrunde - Jochem gewinnt Vereinsmeisterschaft

Die Vereinsmeisterschaft 2019 der Schachfreunde Stadtlohn ist entschieden. Der neue Titelträger nach einer spannenden Finalrunde heißt Jochem Mullink.

Insgesamt nahmen 12 Vereinsmitglieder an dem 7-rundigen Turnier teil. Vor der letzten Runde hatten neben Tabellenführer Jochem noch die Verfolger Bert te Sligte, Herbert Pusch und Marcel Krosenbrink die Chance, den Titel zu erringen. Allerdings mussten diese Drei darauf hoffen, dass Jochem in der letzten Runde einen oder zumindest einen halben Punkt liegen lässt.

Somit wurde schon die Auslosung mit Spannung erwartet. Und mit Marcel K. bekam Jochem prompt einen seiner Verfolger zugelost. Für Marcel war klar, dass er -mit den weißen Steinen- nur mit einem Sieg noch einen der vorderen Plätze belegen konnte, und entsprechend aggressiv ging er zu Werke. Jochem konnte aber alle Angriffsversuche abwehren, und am Ende wagte sich die weiße Dame ein wenig zu weit vor und konnte nur mit Materialverlust wieder in Sicherheit gebracht werden. Danach konnte Jochem das Spiel souverän zum Sieg abwickeln und den Titelgewinn perfekt machen. Marcel K. bleibt damit am Ende der undankbare vierte Platz.

Damit war auch klar, dass Bert und Herbert nur noch um die Plätze 2 und 3 kämpfen konnten. Bert spielte mit Schwarz gegen Alfred. Lange Zeit sah es in einer ausgeglichenen Partie nach einer Punkteteilung aus. In der Zeitnotphase unterlief Alfred allerdings ein fataler Fehlgriff, der zum Turm- und damit auch zum Partieverlust führte. Der Vizemeister heißt damit in diesem Jahr Bert te Sligte.

Weniger Mühe hatte Herbert Pusch in seiner Partie gegen Norbert. Nach einem nicht gerechtfertigten Springeropfer seines Gegners wickelte Herbert die Partie mühelos zum Gewinn ab und belegt damit den 3. Platz in der Tabelle.

Ferner gewann noch Marcel D. seine Partie gegen Luc und verteidigte damit den 5. Platz in der Gesamtwertung. Karl und Ralf komlettierten mit einem Remis den interessanten Spielabend. Zum Abschluss überreichte Turnierleiter Marcel K. die Pokale an die drei Erstplatzierten.

 

Sonntag, 21 April 2019 09:09

Bauerndiplom für Schachnachwuchs

 

 

Die Schachfreunde Stadtlohn haben seit Januar einen Schachkurs für Schüler und Jugendliche angeboten. Nach zehn Trainingseinheiten bestanden jetzt acht Teilnehmer den ersten Test und haben damit das Bauerndiplom des Deutschen Schachbundes verliehen bekommen. Die Teilnehmer mussten verschiedene Fragen zu den Grundregeln des Schachspiels richtig beantworten. Alle Teilnehmer haben den Test bestanden und den Wunsch geäußert, nach den Osterferien weitermachen zu wollen. Daher bieten die Schachfreunde ab dem 2. Mai ein dauerhaftes Training an, jeweils donnerstags von 17 bis 18.30 Uhr im Haus Hakenfort, Dufkampstraße. Das nächste Ziel bis zu den Sommerferien ist der Erwerb des Turmdiploms, womit grundlegende Kenntnisse über Strategie und Taktik nachgewiesen werden. Weitere Interessenten sind hierzu eingeladen. Die erfolgreichen Teilnehmer (v.l.): Milo Rickhof, Lennard Steggemann, Leon Lammerding, Jonas Jung, Tristan Schley, Felix Dertmann, Lenn Goelzner und Lennart Lammerding.

 
Sonntag, 31 März 2019 19:06

Marcel Krosenbrink ist Bezirks-Jungsenioren-Schnellschach-Meister

Das traditionelle Schnellschachturnier für die Senioren des Schachbezirks Borken fand heute bei uns im Vereinslokal Gambrinus statt. Gespielt wurde um die Titel "Jungsenioren-Meister" (Altersklasse 50 - 60 Jahre) und "Altsenioren-Meister" (60 Jahre und älter).

Mit 16 Teilnehmern wurden 7 Runden nach dem Schweizer System gespielt. Bei den Jungsenioren konnte Marcel Krosenbrink mit 5 Punkten den Sieg davontragen.

Bei den Altsenioren gewann Helmut Jakob aus Ochtrup, vor unserem Schachfreund Bert te Sligte. Im Mittelfeld landeten Herbert Pusch, Alfred Schley und Norbert Schauerte.

An den Brettern wurde natürlich hart gekämpft, aber zwischendurch kam das leibliche Wohl nicht zu kurz. Und -wie bei den Senioren üblich- wurden immer wieder viele Anekdoten aus jüngerer und älterer Vergangenheit ausgetauscht ...

 

 

Sonntag, 31 März 2019 18:28

Dritter Sieg in Folge für SF Stadtlohn I

In der achten Runde der BOL musste unsere Erste am Samstag beim SC Heek antreten. Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung antreten, und es entwickelte sich das erwartet spannende Match.

Zunächst konnten die Heeker an Brett 6 in Führung gehen. Herbert W. kam mit der Eröffnung seines Gegners überhaupt nicht zurecht und musste sich dem Übergewicht der gegnerischen Figuren geschlagen geben. Luc glich an Brett 8 mit einem souverän erspielten Sieg aus. Herbert P. spielte Remis, und auch Jochem musste sich am Spitzenbrett gegen den starken Heeker Nachwuchsspieler mit einem Unentschieden begnügen. Zwischenstand nach 3 Stunden Spielzeit somit 2:2.

Mit zunehmender Spieldauer kamen unsere Jungs aber mehr und mehr in Vorteil. Zunächst gewann Peter an Brett 5 seine Partie und schraubte damit sein Punktekonto auf 7 aus 8 hoch. Nach dem Remis von Marcel K. stand es dann 3,5 : 2,5 für Stadtlohn, und die Situation auf den beiden verbleibenden Brettern ließ eigentlich keinen Zweifel daran aufkommen, dass die Punkte heute mit nach Stadtlohn gehen würden.

Zunächst zwang Daniel an Brett 4 seinen Gegner nach einer schönen Endspielkombination zur Aufgabe, und dann konnte Bert an Brett 3 den Beweis dafür antreten, dass ein Läuferpaar im Endspiel in der Regel stärker als Läufer und Springer ist. Nach ca. 5 Stunden Spielzeit gewann er seine Partie und stellte den 5,5 : 2,5-Endstand her.

In der Tabelle führt nach wie vor Ochtrup I mit 14 Punkten. Jeweils 12 Punkte haben jetzt Heiden II, Ahaus/Wessum II und unsere 1. Mannschaft.

In der letzten Runde kommt der Tabellenführer Ochtrup nach Stadtlohn. Die Ochtruper gewannen gegen Gescher II mit 7,5:0,5 und können damit den Meisterschafts-Sekt schon mal kaltstellen. Mit zwei Mannschafts- und 4 Brettpunkten Abstand zu Ochtrup besteht in der letzten Runde für unsere Erste nur noch die theoretische Chance auf den Meistertitel, denn hierfür wäre ein Sieg mit mindestens 6:2 Punkten Voraussetzung.

 

Sonntag, 24 März 2019 15:02

SF Stadtlohn II gewinnt mit 4,5 : 1,5 Punkten in Raesfeld

Am Samstag spielte unsere Zweite in der 8. Runde der Bezirksklasse in Raesfeld gegen die in dieser Saison bisher stark aufspielende SG Turm Raesfeld/Erle 4. Alfred musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen, als Ersatz sprang unser Nachwuchsspieler Jonas ein. Auch Raesfeld konnte nicht in Bestbesetzung antreten und musste gleich an 3 Brettern Ersatzspieler einsetzen.

In einer "Blitzpartie" an Brett 5 konnte Othman den ersten Punkt für Stadtlohn einfahren, aber schon kurze Zeit später konnte Raesfeld am 6. Brett ausgleichen, als Jonas einen Mattangriff völlig unterschätzte und dann keine Mittel mehr gegen die Niederlage finden konnte.

Die nächste Entscheidung fiel dann am 2. Brett: trotz eines frühen Springerverlustes konnte Ralf mit einem starken Angriff auf den König seinen Gegner in die Knie zwingen und Stadtlohn wieder in Front bringen. Den 3. Punkt für Stadtlohn konnte dann Michael an Brett 3 sichern. Nach dem Gewinn einer Figur musste sein Gegner bald die Waffen strecken.

Marcel D. konnte dann am Spitzenbrett den Mannschaftssieg perfekt machen. Nach lange Zeit ausgeglichener Stellung konnte Marcel im Endspiel die Initiative übernehmen, so dass sein Gegner sich am Ende dem starken Druck beugen und geschlagen geben musste.

Ein etwas glückliches Remis für Reinhold machte dann das 4,5:1,5-Endergebnis komplett. Hier sah es lange Zeit nach einem Raesfelder Sieg aus, aber Reinhold konnte einen krassen Fehler seines Gegners zu einem Remis verwerten.

Mit vier Siegen, einem Unentschieden und 2 Niederlagen hat sich unsere Zweite jetzt in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt. Die nächste Partie findet am 13. April zuhause  gegen den Tabellenzweiten Metelen II statt.

 

Sonntag, 24 März 2019 14:14

Vereinsmeisterschaft - Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen

In der vorletzten Runde der Vereinsmeisterschaft 2018/19 ließen die Favoriten am Freitag nichts anbrennen. Jochem, Bert und Herbert P. gewannen erwartungsgemäß ihre Spiele. Marcel K. musste aufgrund seines Freiloses die Spitzenposition zwar abgeben, bleibt aber mit im Rennen um den Titel.

Jochem hatte es mit Marcel D. zu tun und konnte schnell und deutlich die erwarteten Punkte einfahren. Bert hatte es gegen Luc zwar ein Stück schwerer, konnte aber letztlich ebenso seiner Favoritenrolle gerecht werden.

Wesentlich mehr hatte Herbert P. zu kämpfen, weil sein Gegner, unser Nachwuchsspieler Jonas heute eine klasse Partie spielte. Nach einem starken Eröffnungsspiel konnte Jonas das Spiel bis zum 30. Zug ausgeglichen halten, bis ihm dann ein einziger Fehlzug einen Springer kostete und um den verdienten Lohn brachte. Danach konnte Herbert leicht in ein gewonnenes Endspiel abwickeln.

Für den Tabellenstand zwar ohne Bedeutung, aber trotzdem sehenswert war die Partie zwischen dem "Neueinsteiger" Dr. Schauerte gegen Karl. Nach verschiedenen Möglichkeiten auf beiden Seiten unterlief Karl in der Endspielphase dann doch noch ein spielentscheidender Fehler.

Somit liegt jetzt Jochem mit 27 Punkten in der Tabelle vorne, mit einem Punkt Vorsprung vor Bert. Herbert P. hat jetzt 25 und Marcel K. 24 Punkte.

Aufgrund der "speziellen" Punktewertung (6 Punkte für einen Sieg) haben diese vier Spieler alle noch die Möglichkeit, in der letzten Runde am 26.04. die Vereinsmeisterschaft für sich zu entscheiden und den Pokal überreicht zu bekommen.

Sonntag, 10 März 2019 13:08

SF Stadtlohn I gewinnt klar gegen SK Gescher II

Im siebten Spiel in der BOL musste unsere Erste am Samstag beim SK Gescher II antreten. Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Bei unserer Ersten fehlten Daniel und Herbert W. Brett 4 mussten wir kampflos verloren geben, als Ersatz für Herbert W. spielte Alfred, Gescher musste zwei Ersatzspieler einsetzen.

Trotz der numerischen Favoritenrolle für unsere 1. Mannschaft konnten sich die Gescheraner in der Anfangsphase an einigen Brettern positionelle Vorteile erspielen. Mit zunehmender Spieldauer wendete sich das Blatt aber nach und nach, so dass am Ende ein klarer 5,5 : 2,5 - Sieg zu vermelden war.

Herbert P. (Brett 6) konnte den ersten Punkt für Stadtlohn erzielen, nach einem Figureneinsteller seines Gegners. In der dritten Stunde des bis dahin spannenden Matches konnten dann sowohl Peter (5) als auch Bert (3)  und Jochem (1) gewinnen, Zwischenstand somit 4:1 für Stadtlohn.

Gescher konnte dann an Brett 7 auf 4:2 verkürzen. Luc verlor in einer komplizierten Stellung zunächst die Qualität, konnte diese zwar im weiteren Verlauf zurückgewinnen, allerdings auf Kosten von 2 Freibauern, welche seinem Gegner im Endspiel den Sieg sicherten.

Den Mannschaftssieg für Stadtlohn konnte dann nach etwa vier Stunden Alfred an Brett 8 sicherstellen. Nach einem lange ausgeglichenen Spiel stellte seine Gegnerin einen Springer ein, wonach Alfred in ein gewonnenes Endspiel abwickeln konnte. Marcel einigte sich daraufhin mit seinem Gegner in einer komplizierten Stellung mit zwei Mehrbauern gegen die Qualität auf Remis. 

In derTabelle bleibt Ochtrup I trotz des überraschenden Remis gegen Südlohn III Tabellenführer mit 12 Punkten. Danach folgen mit jeweils 10 Punkten Heiden II, Ahaus/Wessum II und Stadtlohn I.

Am 30.03. ist unsere Erste beim SC Heek I zu Gast.

Samstag, 02 März 2019 20:08

Bezirks-Senioren-Schnellschach-Turnier am 31.03. in Stadtlohn

Das traditionelle Senioren-Schnellschach-Turnier des Schachbezirks Borken findet am 31.03. ab 10.00 h im Vereinslokal Gambrinus in Stadtlohn statt.

Es wird in zwei Altersklassen gespielt:

Jungsenioren geb. vor dem 01.01.1969 / Senioren geb. vor dem 01.01.1959

Es werden 7 Runden nach dem Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 20 min pro Spieler gespielt.

Die Sieger in beiden Klassen erhalten einen Pokal, außerdem gibt es Sachpreise für alle Teilnehmer.

Das Startgeld beträgt 15 € inklusive Mittagessen.

Anmeldungen bis zum 17.03.2019 beim Bezirksvorsitzenden Klaus Rybarczyk unter Tel. 02865/10265 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntag, 17 Februar 2019 19:17

Kantersieg für unsere 2. Mannschaft gegen Bocholt III

In der 7. Runde der Bezirksklasse hatte unsere 2. Mannschaft die dritte Garnitur des SK Bocholt zu Gast. Zum zweiten Mal in dieser Saison konnte unsere Zweite mit der "Bestbesetzung" antreten und wurde der Favoritenrolle gerecht, zumal Bocholt am 2. Brett den Punkt kampflos abgeben musste.

Bereits nach etwa einer Stunde stand es dann 4:0 für Stadtlohn, weil sowohl Alfred am 1. Brett als auch Ralf (3) und Michael (4) Eröffnungsfehler der Gegner ausnutzen und die Punkte einheimsen konnten. Wesentlich schwerer taten sich Reinhold und Othman an den Brettern 5 und 6. Reinholds noch "sehr" junger Gegenspieler spielte eine saubere Partie und setzte den Routinier stark unter Druck. Am Ende musste Reinhold mit dem Remis mehr als zufrieden sein.

Auch der junge Gegner von Othman konnte die Partie lange Zeit ausgeglichen halten. Erst in der Zeitnotphase verlor er die Qualität, und Othman konnte das Endspiel danach leicht für sich entscheiden. Endstand somit 5,5 : 0,5.

Mit drei Siegen, einem Unentschieden und 2 Niederlagen steht unsere Zweite jetzt auf dem 5. Tabellenplatz. Die nächste Partie findet am 23. März auswärts gegen Raesfeld IV statt.

 

Sonntag, 17 Februar 2019 13:51

Vereinsmeisterschaft - Marcel K. jetzt Spitzenreiter

Am Freitag wurde die fünfte von sieben Runden der Vereinsmeisterschaft gespielt, und so langsam wird es richtig spannend.

Marcel D. hatte es mit dem Nachwuchsspieler Jonas zu tun und konnte seiner Favoritenrolle schnell gerecht werden. Alfred spielte gegen Jochem, und nach einer überraschenden Ungenauigkeit in der Eröffnung durch Jochem lag Alfred plötzlich mit einer Dame gegen zwei Figuren in Front, allerdings mit einem starken Angriffsspiel für Jochem. Alfred fand dabei nicht die richtigen Verteidigungszüge und musste sich letztlich geschlagen geben.

Marcel K. spielte gegen Luc, und es sah lange nach einem Remis aus. Erst in der Zeitnotphase stellte Luc im Endspiel einen Turm ein und Marcel konnte daraufhin den Punkt mit nach Hause nehmen.

Ein spannendes Match lieferten sich die bis zu dieser Runde in Führung liegenden Spieler Bert und Herbert P. Bert hatte immer die Initiative, aber Herbert konnte alle Angriffsversuche abwehren und am Ende durch Zugwiederholung das Remis erzwingen.

Nutznießer dieses Remis waren Marcel K. und Jochem, die aufgrund ihrer Siege jetzt die Plätze 1 und 2 belegen, Marcel mit 22 und Jochem mit 21 Punkten. Ebenfalls noch gute Chancen auf den Titel haben die dahinter platzierten Bert mit 20 und Herbert mit 19 Punkten.

Die vierte und vorletzte Runde findet am 22.03. statt.

Seite 1 von 2